Schlüssel-Stopper

So langsam wird es ein bisschen viel mit meinen Produktberichten, aber tja nun.

Der fix-o-moll Schlüssel-Stopper verhindert, dass der Schlüssel aus dem Schloss fällt und ist auch ziemlich günstig. Nachdem ich ihn nun gefunden habe, ist mir auch wieder eingefallen, dass meine Oma früher so etwas hatte, aber die Suche nach der Lösung für das Problem hat schon wieder viel zu lange gedauert.

Allerdings bin ich auch überrascht, dass ich nur einen Anbieter für den Schlüsselloch-Stopper gefunden habe. Selbst bei eBay fand ich nichts.


Anklickbare Objekte in PowerPoint

Für meine Akquise-Training-Präsentation brauche ich eine Landkarte bei der man die Städtenamen durch entsprechendes Anklicken erscheinen lassen kann. Auch für andere Situation, in den man Folienelemente nach Interaktion mit dem Publikum sichtbar machen möchte, ist eine solche Animation sehr sinnvoll.

Nachdem ich zu lange nach der ensprechenden Funktion suchen musste - so langsam dachte ich schon, es würde sie gar nicht geben - möchte ich kurz eine Anleitung veröffentlichen.

Erst einmal musste ich feststellen, dass man mit dem Punkt "Aktion" in PowerPoint nicht weiterkommt, denn diese Funktion ist eher für Links gedacht.
Um anklickbare Bilder, Textfelder und ähnliches zu erhalten, muss man zuerst eine normale Animation für das betroffene Objekt erstellen. Anschließend gelangt man mit Rechtsklick auf die Animation (oder Doppelklick) zu den "Effektoptionen". Im Reiter "Anzeigendauer" kann man mit den Button "Trigger" "Effekt starten beim Klicken auf" aktivieren.

ACHTUNG: Man kann nun Elemente anklicken, die auch gerade sichtbar sind. Wenn man also etwas einblenden (also nicht ausblenden wie in meinem Beispiel) möchte, muss etwas anderes als das betroffene Objekt zum Anklicken auswählen. Ich plaziere dafür einfach ein Textfeld mit weißem Text oder ähnliches hinter das betroffene Objekt.

Wenn ich nun auf die Namen auf der Landkarte klicke, werden sie sichtbar. Ach wie schön:

MTP Landkarte

Sehr sinnvoll ist noch, den Übergang zur nächsten Folie statt per Mausklick per Extra-Button (dafür gibt es unter "Formen" extra "interaktive Schaltflächen" auszulösen. Sonst ist man schnell auf der nächsten Folie ohne dass man schon alle Objekte angezeigt hat.


Lichtwecker selber bauen

Ich muss zugeben, dass ich ohne Termindruck morgens relativ schlecht aus dem Bett komme, obwohl ich schon einen ziemlich lauten Radiowecker nutzte.
Während der Überlegungen wie man das verbessern könnte (einfach früher ins Bett gehen, war bei mir noch niewirklich erfolgreich), bin ich auf verschiedene alternative Wecker gestoßen.

Da gibt es zum Beispiel den aXbo Schlafphasenwecker für 200 Euro. Der soll anhand eines Bewegungssensor, den man am Handgelenk trägt, erkennen, wann man sich in einer leichten Schlafphase befindet und einen dann wecken. Gegebenenfalls also auch vor der gewünschten Weckzeit, damit man nicht wieder in eine andere Schlafphase kommt. Allerdings wird er auffällig oft bei eBay mit dem Kommentar "sehr gut aber für mich ungeeignet" verkauft.

Was ich schon früher einmal mit einer Zeitschaltuhr nachgebaut habe, war ein Lichtwecker ähnlich dem Philips Wake-up Light, das den Sonnenaufgang simuliert/simulieren soll. Jedoch dimmt die normale Zeitschaltuhr nicht, sondern kennt nur zwei Zustände: AN oder AUS, was natürlich auch nicht sondern sanft und allmählich weckt. Auch kosten Lichtwecker teilweise bis zu 190 Euro und das Philips Wake-up Light, was ich mir angeschaut habe, war trotzdem ziemlich billig gebaut.

Nach vielen Google-Suchen à la "Lichtwecker bauen" und "dimmbare Zeitschaltuhr" und bin ich schließlich auf das Haussteuerungssystem FS20 von ELV gestoßen.

FS20 System

Neben vielen anderen Möglichkeiten gibt es die Funksteckdose mit Dimmerfunktion FS20 DI-3. Die bietet eine Soft-On-Funktion (also eine zeitlich einstellbares Hochdimmen) und wird zum Beispiel vom Funktimer FS20 ZE gesteuert. Beides zusammen hat mich 70 Euro gekostet.
Ich habe zwar gerade beim Schreiben dieses Artikels gesehen, dass ich gar nicht mehr so viel gespart habe, da die Preise für Lichtwecker mittlerweile relativ stark gesunken sind (ich hatte den Lichtwecker schon ein bisschen länger auf meiner Wunschliste), aber meine Umsetzung hat doch noch ihre Vorteile. Sie ist sehr flexibel, denn ich kann die Steuerung auch für andere Geräte einsetzen (man könnte auch die Deckenbeleuchtung dimmbar machen) und ich muss mir keine Gedanken machen, wo ich den riesen Lichtwecker hinstelle, denn Lampe und Uhr lassen sind beim FS20 ja räumlich trennen.


Moo Cards - individuelle Postkarten - Coupon

von einem meiner Lieblingsblogs wurde ich auf den Service von moo.com aufmerksam gemacht. Mit diesem in London ansässigen Dienst kann man individuelle Postkarten, Minicards und Stickers drucken lassen. Das Tolle ist, dass man auch bei der Kleinauflage von 20 Stück alle Karten auch mit einem anderen Motiv versehen kann. Der Powerblogger hat hier einen kleinen Test niedergeschrieben.

Für Geburtstagseinladungskarten hab ich nun meine ersten 40 Karten bestellt. Dabei bin ich im Internet noch auf einen Coupon bzw. Gutschein gestolpert, der für die Erstbestellung 15% Rabatt einräumt.

Moo Gutscheincode: 2RB2CK

Link: moo.com

Tjanun, ich werde berichten, wenn die Karten angekommen sind ...

Matthias


Homöopathie gegen Heuschnupfen

Man mag es kaum glauben: vor mir stehen zwei homöopathische Mittelchen (Galphimia glauca D6 und Luffa operculata D4). Beide sollen meinen Heuschnupfen hemmen oder sogar ganz verschwinden lassen. Ich geb die Hoffnung nicht auf.

Die Gebrauchsinformation ist betont waage bei der Wirkung bzw. dem Anwendungsgebiet: "Registriertes homöopatisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation".

Aber ich will dem Tipp, der über mehrere Ecken an mich herangetragen wurde, eine Chance geben. Glaube soll ja bekanntlich Berge versetzen. Also glaube ich nun mal an die Wirklung. Bzw. hoffen ist wahrscheinlich der bessere Ausdruck.

Aber warum eigentlich das Ganze? Ganz einfach: die Nebenwirklungen meines eigentlichen Heuschnupfenprodukts machen mir die letzen zwei Wochen wirklich zu schaffen: ich bin müde. Hundemüde. Und das den ganzen Tag. Das muss aufhören ;-)

Tjanun, mal gucken, obs hilft.

Matthias

[Nachtrag/Edit von Philipp]

Da ich doch noch etwas zu Matthias Therapie-Versuchen schreiben wollte, habe ich mich gefragt, wie ich das am besten mache: mit einem neuen Blog-Artikel, einem Kommentar oder eben diese Lösung. Ich hoffe, das geht so in Ordnung ;-)

Wie Matthias schon schreibt, werden homöopatische Arzneimittel "ohne Angabe einer therapeutischen Indikation” verkauft. Es steht zum Beispiel nicht einfach "gegen Heuschnupfen" auf der Packung.

Das hat den einfachen Grund, dass in der Homöopathie nicht davon ausgegangen wird, dass ein Mittel bei jedem hilft, so er denn nur die gleiche Krankheit hat. Vielmehr sollte die Behandlung nach einer gründlichen Anamnese individuell abgestimmt werden. Ich halte, dieses Vorgehen für sinnvoll ...

Wikipedia schreibt übrigens, dass es sich bei homöopathischen Behandlungserfolgen um Placeboeffekte handelt. Dazu will ich nur schreiben, dass Homöopathie mir schon öfters gut geholfen hat. Ehrlich gesagt, ist es mir relativ egal wie und Hauptsache einem wird geholfen.

Nach einer plötzlichen Gräser-Allergie hat mir ein Arzt schon mal Kochsalzlösung in die Mandeln gespritzt. Dies geschah in der Annahme, dass die Mandelentzündung, die ich im Winter gehabt hatte, irgendwie noch "Probleme" bereiten würde. Die Allergie war weg.
Kochsalzlösung ist wohl auch nicht gerade als Heilmittel bekannt.


Samsung CLP-315W ... WLAN Problem?

Es ist wieder an der Zeit: ein neuer Drucker muss her. Mein alter, hoch geschätzter Monocron Laserdrucker Samsung ML-1410 hat mir jetzt seit sechs Jahren stets treue Dienste geleistet. Doch in letzter Zeit fliegt ab und an die Sicherung raus. Als Verursacher habe ich den alten Drucker ausgemacht.

Nach kurzem Umschauen wurde mir schnell klar, dass wieder ein Samsung her muss. Vielleicht einer mit Farbausdruck. Das macht den Ausdruck für die Kunden dann doch gleich viel interessanter. Zur Zeit bietet Samsung mit dem CLP-315W ein sehr interessantes Preis-Leistungsprodukt an. 210,90 194,40 Euro bei Amazon. Laut Werbeversprechen ein sehr kleiner Drucker, leise und durch das "W" in der Artikelbezeichnung mit einem WLAN-Modul versehen. Das eignet sich in meinem Fall hervorragend, da wir mit zwei Laptops im Netz sind und die natürlich beide auf den Rechner zugreifen sollen. Habe zwar Dank Philipp hervorragende Kabel-Organisier-Hilfen von Belkin, aber das ewige hin und hergestöpsel geht mir auf die Nerven.

Tja nun ... da steht er auf meinem Schreibtisch. Werde mich gleich mal ans Einrichten machen und von meinen Hürden (die ich hoffentlich nicht habe) berichten...

Einrichtung:

Hab irgendwo gelesen, dass man sich gleich die neusten Treiber von der Samsung Webseite besorgen soll. Hier der Link: Downloadcenter. Nun gehts nach Handbuch weiter (obwohl ich ja kein Handbuchfan bin - hab aber keine Lust auf Probleme).

[geschlagene 1,5 Stunden später ... deutlicher Haarschwund seit 90 Minuten erkennbar ... mindestens 10 mal ausgiebigst über den neuen Drucker geflucht... warum hatte ich die Rezessionen bei Amazon nur abgetan "Wlan funktioniert nicht, wahrscheinlich waren die nur zu blöd zum Installieren"]

Aber jetzt läuft er. Und wie. Toll.

Für alle, die jetzt auf der Suche bei Google hier gelandet sind und auch ein Problem mit dem WLAN beim Samsung CLP 315W haben: es liegt an der Verschlüsselungsmethode.

Mein WLAN ist, korrigiere war, noch mit dem unsicheren WEP Verfahren verschlüsselt. Hier ein lustiges Phänomen: im Online-Setup des Druckers steht: bitte geben Sie den Schlüssel mit 5 bis (!) 13 Buchstaben an. Hab ich gemacht. 10 Stellen hatte mein Passwort. Beim Bestätigen und Weiter dann die Fehlermeldung: Das Passwort hat nicht 5 oder (!) 13 Buchstaben. Fühle mich veräppelt.

Aber zurück zum Problem. WPA2 in der Normaleinstellung der Fritzbox funktionierte auch nicht (erneutes Fluchen brachte mich auch nicht weiter). Letzer Versuch WPA2 (CCMP). Was auch immer CCMP heißt. Muß gleich mal googeln. [Ergebnis: CCMP heißt laut einem Forenmitglied: mit PSK - ahhhh]. Also, wie gesagt, letzter Versuch. WPA2 mit PSK. Und ich glaub es nicht ... meine Fritzbox zeigt doch glatt einen neuen Teilnehmer im WLAN an ... meinen Drucker ... juchuuhhh

Dann werd ich jetzt mal noch den Windowstreiber auf dem anderen Laptop installieren. Inwieweit der Drucker nun meine (eigentlich nicht allzu großen) Erwartungen erfüllt, werd ich nach einen ausgiebigen Probelauf schildern.

Tja nun, bis dann...


Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen bei Tja Nun, dem gemeinsamen Blog von Matthias und Philipp.

Nachdem Philipp sein eigenes Blog eingestellt hat, war doch noch das Interesse am Bloggen vorhanden und noch längeren Überredungsversuchen konnte er überzeugt werden, es zu zweit noch einmal zu versuchen.
Mit einem gemeinsamen Blog wollen wir die Stärken zweier Autoren kombinieren und zudem die "Last", regelmäßig Einträge zu verfassen, besser verteilen.

Wir, das sind zwei Mannheimer Studenten aus unterschiedlichen Fachrichtungen mit dem gemeinsamen Interesse an Technik, Gadgets und anderen alltäglichen Dingen.

Wir wünschen viel Spaß mit unserem Blog und grüßen herzlich aus Mannheim

Matthias und Philipp