Hauptversammlung SAP


Neulich war nun auch die SAP-Hauptversammlung. Aufgrund anderer Verpflichtungen sind wir erst um 15:30 Uhr losgefahren und als wir dann an der SAP Arena ankamen, strömten bereits die Leute zu den ParkplÀtzen.

Aber ich hatte zuvor schon ein wenig die Live-Übertragung im Internet geschaut und lustig wurde es, als es um das Abstimmverfahren ging:

Zusammen mit seinem Stimmkartenblock bekommt man einen Kugelschreiber. Dabei handelt es sich um einen normalen gewöhnlichen Kugelschreiber mit Firmenaufdruck. In der Anleitung zur Wahl heißt es nun (wie auch bei der BASF):

Verwenden Sie zum Ankreuzen der entsprechenden KÀstchen auf den Stimmkarten bitte die Ihnen zusammen mit dem Stimmkartenblock ausgehÀndigten Kugelschreiber.

Das fand wohl nicht nur ich etwas lĂ€cherlich, sondern auch der Wahlleiter, der die ganzen AnkĂŒndigungen machen musste.
Das verfĂŒhrte ihn dazu, zu sagen „Sie können auch einen anderen Kugelschreiber benutzen“. Das war allerdings nicht in Ordnung 😀 und sogleich sorgten seine Assistenten dafĂŒr, dass er das zurĂŒcknahm: Man mĂŒsse doch den ausgehĂ€ndigten Kugelschreiber verwenden; Ersatzkugelschreiber könne man am Empfang erhalten.

Obwohl wir nun bei der SAP nichts zu essen bekamen, nahm der Ausflug doch noch ein vergnĂŒgliches Ende, denn da mein Kumpel noch etwas fĂŒr sein Motorrad benötigte, landeten wir in einem ZweiradgeschĂ€ft. Dort sind wir zum ersten Mal in unserem Leben Tandem gefahren, was ein sehr interessantes Erlebnis war.
Beim besseren (= gefederten) Modell hatte man in den Kurven stĂ€ndig das GefĂŒhl, dass Fahrrad könnte sich verbiegen/gar zerbrechen. Das war beim gĂŒnstigeren Modell zwar besser, doch auch hier ist es ein sehr komisches GefĂŒhl, wenn man hinten sitzt, der Lenker immer gerade bleibt und man trotzdem eine Kurve fĂ€hrt.

| | | | | | | |
Geschrieben in Allgemeines,Mannheim | Keine Kommentare

Links