Bilder von den Marketing Horizonten


Mittlerweile habe ich zwar erste Fotos von der MH erhalten, doch aufgrund der Anzahl (> 800) greife ich mal schnell auf die Zusammenstellung vom Nationalen Vorstand zurĂŒck. Deswegen finde ich vielleicht manche Bilder nicht immer optimal aber tja nun.

| | | | |
Geschrieben in Allgemeines,MTP | Keine Kommentare

Marketing Horizonte II


So langsam sollten auch die letzten Teilnehmer der Marketing Horizonte zu Hause ankommen und ich kann nur schreiben, dass der Kongress ein voller Erfolg war. Wobei es fĂŒr mich vor allem Arbeit war, aber ich habe auch ein paar spannende Referenten mitbekommen. Mittlerweile sind Studenten da jedoch auch ziemlich anspruchsvoll: ein Dozent von General Mills (HĂ€agen-Dazs, Knack & Back und in den USA natĂŒrlich Cheerios) der hauptsĂ€chlich abgelesen hat, wurde ziemlich abgestraft. Auch ich bin durch die HintertĂŒr geflohen.

Da Gala-Dinner am Donnerstag war genial, wie eigentlich alles, was das Dorint als Caterer wÀhrend der zwei Tage serviert hat. Dazu kamen dann noch unsere Sachsponsoren und so viel Bionade und HÀagen-Dazs Eis werde ich wohl so bald nicht mehr verzehren.

Was so ein Kongress ĂŒberhaupt fĂŒr Arbeit macht, haben wir natĂŒrlich gut versteckt. Allein am Donnerstag war ich 6 Stunden damit beschĂ€ftigt, das GepĂ€ck der Teilnehmer vom Rosengarten zum Park Inn zu bringen und dort auf die Zimmer zu verteilen. Zum GepĂ€ck kamen ja auch noch die 9 Hefte unserer Medienpartner und die Goody Bag.

FĂŒr das Organisationsteam war es in den letzten beiden Jahren dann sogar so viel Arbeit, dass sie der Meinung sind, dass die Organisation eines solchen Kongresses mit einem deutlich sechsstelligen Budget nicht mehr mit einem Bachelor-Studium vereinbar ist.

Nach einer Probefahrt heute morgen (spÀter mehr) war ich dann noch zum Brunch mit dem nationalen Vorstand des MTP e.V. eingeladen. Mal schauen, ob ich dazu in den nÀchsten Monaten noch mal etwas schreiben kann. Aber keine Angst, nationaler Vorstand werde ich nicht :-D

| | | | | | | | | | |
Geschrieben in Allgemeines,Mannheim,MTP | 2 Kommentare

BASF Hauptversammlung


Mit einem Freund, dem ich Stimmrechte abgegeben habe, war ich letzten Donnerstag bei der BASF-Hauptversammlung (HV) hier in Mannheim. Es war meine erste HV und ich muss zugeben, dass ich mir nur fĂŒr diesen Zweck ein paar BASF-Aktien gekauft habe.

Wir waren nicht pĂŒnktlich zum Beginn um 10 Uhr dort und dennoch kamen noch immer Busladungen an und stauten sich die Leute vor den EingĂ€ngen.
Wie man es sich wahrscheinlich denken kann, besteht das Publikum vor allem aus Ehepaaren im Rentenalter, aber uns haben auch ein einige Jugendliche unter 18 ĂŒberrascht.

GetrĂ€nke gab es aus Plastikbechern und als Snack erst einmal Brezel (ich frage mich, was wohl norddeutsche Unternehmen servieren) und sĂŒĂŸe Teilchen.
Die Redner aus dem (nicht sehr großen) Hauptsaal werden mit Bild und Ton ĂŒberallhin ĂŒbertragen: ins Treppenhaus, in zig andere kleinere SĂ€le und sogar in die Toiletten.
Wie gesagt gibt es sehr viele andere bestuhlte SĂ€le mit Bildschirmen aber auch FlĂ€chen mit Tischen. Eine nette Geste fĂŒr Leute, die vor allem wegen des Essens kommen.

Die ersten Wortmeldungen kamen von Anlegervertretern und waren mehr perfekt ausformulierte Reden als “WortbeitrĂ€ge”. SpĂ€ter wurden die BeitrĂ€ge dann persönlicher und so mussten auch einige AktionĂ€re an ihr Zeitlimit von 10 Minuten erinnert werden. Vor allem wenn sie Zitate wie “Angestellte werden auf dem Altar der Wirtschaft geopfert” brachten.

Zum Mittag gab es dann Kartoffel-Suppe mit WĂŒrstchen, Kartoffelsalat und (Vollkorn-)Nudeln mit GemĂŒsesoße. Hmm nun ja, da bin ich auch schon wesentlich exquisiter von der BASF bei anderen Veranstaltungen verköstigt worden. Aber da mussten wiederum auch nicht 8000 Leute auf einmal versorgt werden.

Bei der Wahl kann man ĂŒbrigens aktiv nur fĂŒr “Nein” oder “Enthaltung” stimmen. “Ja” stimmt man nĂ€mlich automatisch.

Lustig war noch als ein Mitglied des Vorstands versuchte an seinem Sitzplatz auf der BĂŒhne mit dem Handy möglichst heimlich zu telefonieren, denn ĂŒberall stehen Schilder, die einen auf das Handy-Verbot hinweisen.

Da die BASF SE auch dieses Jahr wieder 2 Euro Dividende pro Aktie zahlt, hat sich mein Kauf trotz OrdergebĂŒhren auf jeden Fall gelohnt.

Mal gucken, wie es bei SAP wird: Die sind ja mit ihrer HV mittlerweile aus dem Rosengarten in die SAP-Arena gezogen und die Dividene betrÀgt auch nur 1/4.

| | | | | |
Geschrieben in Allgemeines,Mannheim | Keine Kommentare

Links