Undichte SR Suntour Federgabel reparieren


Wessen SR Suntour Federgabel (z.B. aus der AXON Serie, Epicon Serie, Raidon Air Serie oder NRX S NCX E, NCX S sowiee CR990) undicht ist (also die Luft entweicht), der findet bei Youtube das original? Service-Video, um das Problem relativ leicht zu beheben. Es wird wohl auch ohne neues Ă–l gehen.

Im Prinzip muss man nur die Halterung mit dem Ventil lösen (21er Nuss), das Gewinde fetten oder mit Schraubensicherung bestreichen und das Ganze wieder verschließen.

Meine Federgabel war danach leider immer noch undicht.

Wahrscheinlich ist es das gleiche Video, was auch im Radforum.de zitiert wird: http://www.srsuntour-tuning-base.com/index.php?screen=ho.home&postingID=108

| |
Geschrieben in Allgemeines,Werkzeug | Keine Kommentare

Schreck des Tages


Wer schon mal etwas hat kunststopfen lassen, weiß, dass Kunststopfen kein billiges Vergnügen ist. Ein kleines Loch kann da schnell 10 € und mehr kosten.

Im Zuge des Missgeschicks bei dem neulich meine Bremse irgendwie beschädigt wurde, wurde leider auch meine beste Anzug-Hose beschädigt. Genauer gesagt, hatte sie vom Asphalt 5 kleine Löcher unterhalb des Knies.

Kurz vor 20 Uhr bin dann noch mal in die Stadt gefahren und habe mir – zur Verarbeitung meines Entsetzens ĂĽber die Höhe des Schadens – gleich eine neue Anzughose gekauft, die es glĂĽcklicherweise auch einzeln gab. Zufällig ergab sich im Gespräch, dass man mir anbot, die Hose kostenlos kunststopfen zu lassen.
Als Service fĂĽr treue Kunden sozusagen.

Als ich die Hose nun jedoch an der Ausgabestelle im Haupthaus abholen wollte, jagte mir die Verkäuferin mit “Sonderpreis 55 €” einen ziemlichen Schrecken ein.
Nach meinem Einwand, dass das Ganze aber kostenlos sein sollte und kurzer Rücksprache mit ihrer Vorgesetzen, war es dann glücklicherweise auch tatsächlich kostenlos.
Aber der erste Schock saß doch tief; 55 € wäre mir die Hose jedenfalls nicht mehr Wert gewesen.

Es trifft übrigens keine Armen, sondern das beste Haus am Platz. Obwohl 55 € schon wirklich viel sind.

| | | |
Geschrieben in Allgemeines,Mannheim | Keine Kommentare

Innovationen fĂĽrs Fahrrad


Wahrscheinlich ist es noch gar nicht jedem wirklich aufgefallen, aber es wird abends schon wieder bedeutend frĂĽher dunkel.

Das bedeutet unter anderem wieder Fahrradfahren mit Licht. Nachdem mich vor zwei Jahren ein Autofahrer (trotz Licht aber nun ja) auf die Intensivstation verfrachtet hat, achte ich doch etwas mehr auf solche Selbstverständlichkeiten.

Auch wenn ich mit der LUMOTEC IQ Fly senso plus von Busch & Müller bereits eine Lampe nutze, die 300 % heller ist als von der StVZO vorgeschrieben, habe ich gestern festgestellt, dass eine Innovation aus dem Auto auch dem Fahrradfahrer (auf kurvenreichen Strecken) wirklich helfen könnte: Adaptives Kurvenlicht. Allerdings kommen beim Fahrrad die Richtungswechseln wohl ein bisschen schnell und ich möchte eigentlich auch nicht schon wieder viel Geld in eine neue Lampe investieren.
Vielleicht würde ja auch schon das neuste Topmodel von Busch & Müller, die LUMOTEC IQ Cyo mit Nahfeldausleuchtung, helfen. Dank LED-Technik hält meine Fly aber hoffentlich noch einige Jahre.

Bis dahin jedem Verkehrsteilnehmer auf jeden Fall eine gute und vor allem sichere Fahrt ;-)

| | | | |
Geschrieben in Allgemeines | Keine Kommentare

Ich habe Angst: UPS hat ein Paket fĂĽr mich


Zuverlässige Paketdienste sind toll (Ausnahmen  bestätigen die Regel).

Gerade habe ich per E-Mail von UPS erfahren, dass sie ein Paket fĂĽr mich haben (werden).
Warum mir das Angst macht? Weil UPS so genau ist und deren Depot leider sehr weit weg von Mannheim. 32 km sind mir mit dem Fahrrad einfach zu viel fĂĽr ein Paket.

Beim letzten UPS Paket gab es aufgrund Absender-Vorgaben keine Möglichkeit, das Paket bei jemand anders abgeben zu lassen. Da ich tagsüber aber auch kein Paket annehmen kann, war Matthias letztendlich so freundlich mich mit dem Auto zum UPS-Depot zu fahren.
Ăśber jeden Schritt wurde ich dabei von UPS informiert: Ich habe 6! E-Mails bezĂĽglich dieses einen Pakets erhalten. Wahnsinn.

Ich kann nur hoffen, dass der UPS-Zusteller das neue Paket irgendwoanders (= bei einem Nachbarn) abgeben kann.

| | | |
Geschrieben in Allgemeines | 2 Kommentare

Fast geklaut


Als ich heute Morgen am Darmstädter Hauptbahn ankam und zu meinem Fahrrad am Fahrradständer lief, fiel mir zuerst auf, dass die rote Plastiktüte über meinem Sattel, die ihn und mich vor Regen schützen soll, fehlte.

Beim Fahrrad stach mir dann sofort der abgebrochene Fahrradständer ins Auge und kurz darauf mein Schloss:

Schloss

Da hat wohl jemand versucht, das Schloss durch Verwinden und Verdrehen des Kabels (wahrscheinlich sogar mit dem abgebrochenen Fahrradständer) zu knacken. Ich bin begeistert und überrascht, dass das 1,50 Euro LIDL-Schloss eine solche Belastung ausgehalten hat und standhaft geblieben ist. Und natürlich sehr dankbar! Ich habe mir gleich erst mal ein bessere Schloss gekauft.

In Chemnitz durfte ich nämlich mal wieder ausprobieren, wie schnell man solche Schlösser mit einem einfachen Seitenschneider knacken kann. Der schafft zwar nämlich nicht wie ein Bolzenschneider das ganze Kabel auf einmal, aber wenn man sich die Drähte einzeln vornimmt, widersteht das Schloss auch nicht viel länger.

BTW: In Darmstadt steht mein Zweitrad. An meinem Rose-Rad habe ich schon ein Hightech-Schloss ;-)

| | | | |
Geschrieben in Allgemeines | Keine Kommentare

Hauptversammlung SAP


Neulich war nun auch die SAP-Hauptversammlung. Aufgrund anderer Verpflichtungen sind wir erst um 15:30 Uhr losgefahren und als wir dann an der SAP Arena ankamen, strömten bereits die Leute zu den Parkplätzen.

Aber ich hatte zuvor schon ein wenig die Live-Ăśbertragung im Internet geschaut und lustig wurde es, als es um das Abstimmverfahren ging:

Zusammen mit seinem Stimmkartenblock bekommt man einen Kugelschreiber. Dabei handelt es sich um einen normalen gewöhnlichen Kugelschreiber mit Firmenaufdruck. In der Anleitung zur Wahl heißt es nun (wie auch bei der BASF):

Verwenden Sie zum Ankreuzen der entsprechenden Kästchen auf den Stimmkarten bitte die Ihnen zusammen mit dem Stimmkartenblock ausgehändigten Kugelschreiber.

Das fand wohl nicht nur ich etwas lächerlich, sondern auch der Wahlleiter, der die ganzen Ankündigungen machen musste.
Das verfĂĽhrte ihn dazu, zu sagen “Sie können auch einen anderen Kugelschreiber benutzen”. Das war allerdings nicht in Ordnung :-D und sogleich sorgten seine Assistenten dafĂĽr, dass er das zurĂĽcknahm: Man mĂĽsse doch den ausgehändigten Kugelschreiber verwenden; Ersatzkugelschreiber könne man am Empfang erhalten.

Obwohl wir nun bei der SAP nichts zu essen bekamen, nahm der Ausflug doch noch ein vergnügliches Ende, denn da mein Kumpel noch etwas für sein Motorrad benötigte, landeten wir in einem Zweiradgeschäft. Dort sind wir zum ersten Mal in unserem Leben Tandem gefahren, was ein sehr interessantes Erlebnis war.
Beim besseren (= gefederten) Modell hatte man in den Kurven ständig das Gefühl, dass Fahrrad könnte sich verbiegen/gar zerbrechen. Das war beim günstigeren Modell zwar besser, doch auch hier ist es ein sehr komisches Gefühl, wenn man hinten sitzt, der Lenker immer gerade bleibt und man trotzdem eine Kurve fährt.

| | | | | | | |
Geschrieben in Allgemeines,Mannheim | Keine Kommentare

Lichtwecker Teil 2


Heute bin ich noch mit dem Fahrrad zu IKEA gefahren, um das letzte “Bauteil” fĂĽr meinen Lichtwecker – eine Lampe – zu kaufen.
Mit dem Fahrrad dauert eine Strecke eine halbe Stunde, aber irgendwie wollte ich das Projekt endlich abschlieĂźen und es hat auch gut geklappt.

Ursprünglich hatte ich bei eBay nach günstigen Lampen geguckt, um dann jedoch über Umwege festzustellen, dass es bei IKEA Lampen auch zum Neupreis (und ohne Versandkosten) günstig sein können. Die Lampe FADO erfüllt zudem genau meine Bedürfnisse, denn sie kommt dem Sonnenschein durch ihre rundes Design (kein Spotlight) recht nahe und kann auch eine starke Lampe bis zu 75 Watt aufnehmen, so dass sie auch hell genug wird.

Nun kann ich meine Schreibtischlampe auch wieder frei nutzen und muss nicht jeden Abend ĂĽberprĂĽfen, ob sie auch eingeschaltet ist.

| | | | |
Geschrieben in Allgemeines | 5 Kommentare

Links