Schreck des Tages


Wer schon mal etwas hat kunststopfen lassen, weiß, dass Kunststopfen kein billiges Vergnügen ist. Ein kleines Loch kann da schnell 10 € und mehr kosten.

Im Zuge des Missgeschicks bei dem neulich meine Bremse irgendwie beschädigt wurde, wurde leider auch meine beste Anzug-Hose beschädigt. Genauer gesagt, hatte sie vom Asphalt 5 kleine Löcher unterhalb des Knies.

Kurz vor 20 Uhr bin dann noch mal in die Stadt gefahren und habe mir – zur Verarbeitung meines Entsetzens ĂĽber die Höhe des Schadens – gleich eine neue Anzughose gekauft, die es glĂĽcklicherweise auch einzeln gab. Zufällig ergab sich im Gespräch, dass man mir anbot, die Hose kostenlos kunststopfen zu lassen.
Als Service fĂĽr treue Kunden sozusagen.

Als ich die Hose nun jedoch an der Ausgabestelle im Haupthaus abholen wollte, jagte mir die Verkäuferin mit „Sonderpreis 55 €“ einen ziemlichen Schrecken ein.
Nach meinem Einwand, dass das Ganze aber kostenlos sein sollte und kurzer Rücksprache mit ihrer Vorgesetzen, war es dann glücklicherweise auch tatsächlich kostenlos.
Aber der erste Schock saß doch tief; 55 € wäre mir die Hose jedenfalls nicht mehr Wert gewesen.

Es trifft übrigens keine Armen, sondern das beste Haus am Platz. Obwohl 55 € schon wirklich viel sind.

| | | |
Geschrieben in Allgemeines,Mannheim | Keine Kommentare

Links