Arduino an RGB-Lichterkette anschließen


Primär als Merkhilfe für mich, ein kurzer Artikel, wie ich meinen Arduino Uno R3 an eine RGB-Lichterkette angeschlossen habe. Meine RGB-Kette hat vier Kabel. Die Farben sind allerdings je nach Anbieter oftmals unterschiedlich. Bei mir gilt:

  • 2 mal gibt es Ground (bei mir blau)
  • Rot ist bei mir ist 5V+
  • Data ist bei mir weiß

Die Kabel habe ich wie folgt an das Netzteil und den Arduino angeschlossen:
Das Ende des RGB-Stranges habe ich an das Netzteil per Ground (blau) und 5V+ Leitung (rot) angeschlossen. Der Anfang meiner Kette ist von vorne (Couch) aus gesehen unten links, das Ende folglich rechts.

Den Anfang der Lichterkette habe ich wie folgt mit dem Arduino verbunden: 1 mal Ground und Data an den Arduino als Steuerung. Beim Arduino kann man sich den Port für Data prinzipiell aussuchen, solange man den Port im Quellcode entsprechend auftauchen lässt. Gängig sind Port 11 (meine Wahl) oder 13.
Ground kommt beim Arduino auf Ground (auf der Seite wo auch die Posts 11 und 13 etc. sind).

Geschrieben in Allgemeines,Hardware | Keine Kommentare

Aufgabenlisten mit Unteraufgaben und Vorlagen


Ich bin ein Freund von Listen. Kein Extremist was das Thema angeht, aber doch kann man wohl behaupten, dass ich gerne mit Listen arbeite.

Bei meiner Arbeit muss ich viele verschiedene Aufgaben erledigen, bei denen es auch immer wieder zu Unterbrechungen kommt (sowohl aufgrund anderer Themen als auch weil ich Rückmeldungen der Kollegen oder ähnliches abwarten muss). Also so wie es eigentlich nicht sein soll und ein Umstand, der leicht dazu führt, dass man Aufgaben vergisst. Hinzukommt, dass die Aufgaben in der Regel zahlreiche Unteraufgaben haben. Entsprechend war ich auf der Suche nach Lösung für dieses Problem und habe verschiedene Methoden durchprobiert. Irgendwann stand aber die feste Erkenntnis, dass ich ein elektronisches Tool brauche, das die Tasks und – das war ein für mich sehr wichtiger Punkt – Vorlagen für Unteraufgaben verwalten kann.

Entsprechend habe ich mir die verschiedenen Aufgabentools angeschaut. ToDoIst sogar in der Premium Version. Dabei fiel schnell auf, dass fast keines der Programme Templates für Subtasks beherrschte. ToDoIst Premium kennt zwar Vorlagen, allerdings kann man diese nicht für einzelne Aufgaben anlegen, sondern nur für ganze ToDo-Listen, was mir zu unübersichtlich erschien. Astrid kannte Unteraufgaben aber wiederum keine Vorlagen und Aufgaben konnte man auch nicht kopieren.

In der Folge bin ich letztendlich bei einer MindMap gelandet und das obwohl ich zumindest beim Lernen nie ein Freund von MindMaps war. Jedoch ließen sich damit eben alle meine Wünsche relativ unproblematisch umsetzen. Als Tool nutze ich das Open Source Program Xmind, welches ich in der kostenlosen Version verwende. Um eine Liste im Sinne einer ToDo-List ezu haben, habe ich die Punkte als “Logikdiagramm” konfiguriert.

Das Ganze sieht dann so aus:

Übersicht

Wie man sieht, kann man mit Markierungen auch den Stand der Aufgabe darstellen oder Prioritäten visualisieren. Auch Bilder lassen sich einfügen, weswegen ich teilweise Notizen einfach abfotografiere. Nicht nur dabei ist es von Vorteil, dass man Unterpunkte ein- und ausblenden kann.

Die mir so wichtigen Vorlagen realisiere ich, indem ich einfach einen entsprechenden Knoten kopiere. Diese Vorlagen lagere ich am Rande der Arbeitsfläche an einem Freitext hängend. So lassen sich Punkte auch sehr schnell anpassen:

Vorlagen

Die Kürzel “2vv” und “1nf” lösen übrigens recht nette Textbausteine mit automatischer Datumsberechnung wie zum Beispiele “Am 27.01.2014 verschickt. Nachfassen am 30.02.2014″ aus. Das Ganze realisiere ich mit AutoHotkey.

Einen weiteren Freitext habe ich für Themen “Zur Kontrolle/Nachfassen” und für “Wiedervorlage privat”.

Was mich noch stört, ist der Umstand dass man bei ungeordneten Knoten nicht definieren kann, wie sie generell aussehen. Bei neuen, ungeordneten Knoten ist die Darstellungsform immer “unterstrichen”. Aber damit kann ich leben und vielleicht geht das auch in einer der kostenpflichtigen Versionen.

Um die Liste jederzeit einsehen zu können, nutze ich übrigens den Vorteil eines zweiten Monitors, der die MindMap dauerhaft anzeigt.

Leider muss ich stark dazu raten, die Aufgabenliste regelmäßig (bei mir mindestens einmal am Tag) zu sichern. XMind scheint den Programmfehler zu haben, bei Abstürzen die genutzte xmind-Datei zu zerstören. Wenn die ganze ToDo-Liste plötzlich weg ist, ist das mehr als ärgerlich.

Disclaimer: Der Funktionsumfang der Programme kann sich nach diesem Artikel natürlich jederzeit erweitern

| | | | | | |
Geschrieben in Allgemeines,Software | Keine Kommentare

Saftrezept Teil 1


Ich habe die vergangenen Wochen lange recherchiert, um einen für mich geeigneten Entsafter zu finden. Es wurde mir dabei schnell klar, dass ich einen Slow-Juicer mit 60-90 Umdrehungen pro Minute möchte. Dem gegenüber standen die günstigeren Zentrifugalentsafter, die nicht nur einen höllen Lärm, sondern angeblich auch schädlich zu den Vitaminen sind.

Nachteil von einem Slow-Juicer ist der Preis. Bei der Recherche im Internet fand ich nur Produkte jenseits der 300 Euro. Durch einen Zufall bin auf den Test der Zeitschrift “Haus und Garten Test” gestoßen und habe mir den Artikel zu “7 Slow Juicer im Test” heruntergeladen und gekauft.

Der Preisleistungssieger war Peta 20.07. Für knapp 100 Euro hab ich ihn sofort gekauft und bin begeistert!

Mein heutiges Lieblingsrezept (nicht jedermanns Sache, aber ich finde es lecker):

  • eine kleinerer Fenchel
  • eine rote Beete
  • 2 Äpfel
  • ein 2cm Ingwer-“Arm”

durchlaufenlassen und genießen!

Geschrieben in Allgemeines | 2 Kommentare

Newsletter abmelden bei druckerzubehoer.de ein Graus!


Ich bin gerade dabei mein Emailpostfach etwas sauberer zu bekommen.

Man kennt es ja, oft sind Newsletter schneller bestellt, als Einem lieb ist. Bei vielen Newslettern gibt es unten nach dem Text einen Link zum Abmelden. So auch bei druckerzubehoer.de.
Doch statt sich schnell und unkompliziert abmelden zu können muss man erst seine Emailadresse mit Passwort eingeben.

Ich hatte das Passwort vergessen. Neuanfordern sollte kein Problem sein und schnell gehen: denkste.

Als ich den Link zur Passwort-Neu-Vergabe hatte, musste ich noch eine Kundennummer angeben. Doch woher … ahhh man kann diese auch anfordern …

Alles sehr umständlich … und dann kommt es: man wird auf ein allgemeines Formular zum Newsletterabmelden weitergeleitet:

https://www.druckerzubehoer.de/unregister/unregister.php3?lng=de_DE&

Warum nicht gleich so im Newsletter?
 Tjanun ….
Geschrieben in Allgemeines,Internetdienste | 2 Kommentare

SSD Fresh vs. SSD Tweaker


Wer nach Programmen sucht, um Windows für den Einsatz einer SSD zu optmieren, stößt schnell auf SSD Fresh vs. SSD Tweaker: Zwei Programme mit ähnlichen Funktionen.
Ich habe beide ausprobiert und würde beim nächsten Mal nur SSD Fresh nehmen, da SSDfresh m.M. einfach besser zu verstehen ist, u.a. weil es Erklärungen zu den einzelnen Optionen gibt und das Programm viel übersichtlicher aufgebaut ist. Der Nachteil bei SSDfresh ist allerdings, dass es im Gegensatz zur SSDtweaker das Net Framework 4.0 benötigt, was ich zusätzlich installieren musste.

CrystalDiskInfo würde ich auch nicht mehr nehmen, da es meiner Meinung nach keinen wirklichen Mehrwert bietet. Außer dass es anzeigt, wie oft die Festplatte angelaufen und wie viele Stunden sie insgesamt gelaufen ist, listet das Programm nur die SMART-Werte auf und dafür muss ich nicht extra ein zusätzliches Programm installieren.

| | | | | | |
Geschrieben in Software | Keine Kommentare

Keepass und iTANs


Anleitung für den iTanMaster: Für den Fall, dass man im Passwortverwaltungsprogramm Keepass  iTan-Karten z.B. von flatex nutzen möchte, hat Theo Beisch bereits vorgesorgt und das Plugin iTanMaster programmiert.
Leider habe ich ziemlich lange gebraucht, bis ich verstanden habe, wie genau der iTan Key Wizard zur Hinterlegung der Karten funktioniert, konnte aber keine Hilfe oder help finden. Das möchte ich hiermit ändern.

Als erstes würde ich einen neuen Ordner/Gruppe für die TANs anlegen, da 101 neue Einträge generiert werden, die ich nicht zwischen meinen übrigen Einträgen haben wollen würde.

Nun startet man den iTan Key Wizzard unter Extras und fügt den Inhalt seiner TAN-Karte ein. Zeile für Zeile die Schnipsel einfach einfügen. Dabei lässt man die Spalten- und Zeilenbeschriftungen (A-M und 1-9) weg. Weil ich nicht so viel tippen wollte, habe ich einen Scan und OCR genutzt.

Anschließend wählt man statt “InteractiveBrokers” “flatex”, drückt “Parse”, dann “Store Access Entries” und zum Abschluss “OK”. Das Plugin speichert nun die iTanCard als einzelne Einträge.

Sobald man eine iTAN braucht, klickt man in der Menüleiste auf “Select iTAN” und gibt im PopUp ein, welche Schnipsel man braucht (z.B. G6 D4 G5) oder nutzt Copy&Paste. Ein Klick auf “OK” packt nun die benötigte iTAN für 10 Sekunden in den Textablage, sodass man sie z.B. per Strg+V bei flatex einfügen kann.
Wem die 10 Sekunden zu kurz sind, erhöht entweder die entsprechende Einstellung direkt in Keepass oder kopiert die Zeile “Token” im PopUp und verwendet jeweils die Werte nach den Doppelpunkten.

Mein Dank geht auf jeden Fall an Theo, denn ansonsten finde ich die TAN-Karten super nervig.

| | | | | |
Geschrieben in Allgemeines,Software | 4 Kommentare

Jugendherberge Asa


Wer die Jugendherberge Asa (Åsa Jutegårdsväg) sucht, findet sie unter http://www.friheten.nu/.

Ein sehr kurzer Post, aber ich habe sehr lange nach der Adresse gesucht, weil ich dort einen Kanadier leihen wollte.

Geschrieben in Allgemeines | Keine Kommentare

www.zurückschicken.de – das Rücksendeportal zum Zurückschicken der Ware


in eigener Sache:

auf den Lieferscheinen des Onlineshops surf4shoes.com steht die Adresse www.zurückschicken.de. Hier können die Kunden Ihre Ware an den Anbieter zurückschicken, ohne dafür eine Paketmarke bei der Post zu kaufen. Sie drucken die Paketmarke einfach aus, kleben es auf das Paket und bringen es kostenfrei zum DHL Schalter.

Wer also über die Google hier in den Blog kommt, um zurückzuschicken, der klickt bitte oben auf einen der beiden Links oder gibt die Adresse direkt in die Browserleiste ein, statt in der Suchmaschine ;-)

Machts gut!

Geschrieben in Allgemeines | Keine Kommentare

Braun M90 Unterschied M60


Für kurze Reisen sind die Braun Rasierer aus MobileShave-Serie ganz interessant. Auch wenn ich eigentlich Philishave-Rasierer von Philips bevorzuge, weil ich das rotierende Schersystem besser finde, bieten bei der MobileShave-Serie der Betrieb mit Batterien/Akkus, die integrierte Verschlusskappe und der damit verbundene “reise-sichere” Schalter mit Einschaltschutz (der Rasierer lässt sich im geschlossenen Zustand nicht anschalten) wirklich Vorteile.

Die Preise für die beiden Rasierer der Serie (dem Braun MobileShave M90 und dem Braun MobileShave M60) schwanken, aber bei zeitweise 10 Euro Preisdifferenz habe ich mich gefragt, ob es einen wirklichen Unterschied gibt, denn technisch schienen mir beide sehr gleich zu sein. Und siehe da, der Braun-Support bestätigte mir, dass das einzige Unterscheidungsmerkmal, der Trimmer ist.

Wie Sie schon richtig geschrieben haben ist der Unterschied bei den Modellen M90 und M60 der Präzisionstrimmer, technisch gibt es keinen Unterschied.

31 Euro statt 21 Euro für den Mini-Trimmer finde ich nun ganz schön heftig, denn der Trimmer ist schon fast zu klein, um ihn überhaupt nutzen zu können

| | | | |
Geschrieben in Allgemeines | Keine Kommentare

Anschlussticket für Kiel/Lübeck lösen


Wer für Kiel oder Lübeck eine Busfahrkarte besitzt (z.B. in Form einer Monatskarte oder eines Semestertickets) kann bei (Bahn-)Fahrten in die Umgebung Geld sparen. Das liegt daran, dass man dann die Zone Kiel oder Lübeck nicht noch einmal bezahlen muss. Das Ganze funktioniert über eine Anschlussfahrkarte.

Weil ich selbst verdammt lange gebraucht habe, bis ich herausgefunden habe, wie man ein solches Ticket am DB-Automaten löst, will ich die Lösung hier posten:
Das Anschlussfahrticket ist keine Ticketoption sondern ein eigenes Ziel/ein eigener Bahnhof. Folglich muss man bei Start oder Ziel solange die Anfangsbuchstaben Kiels oder Lübecks eingeben, bis man „Kiel Anschlussf.“ bzw. bei Lübeck das Ziel „Anschlussfahrkarte“ (statt wie sonst „Hauptbahnhof“ oder „St. Jürgen“) auswählen kann. Man bezahlt dann für eine Tarifzone weniger. Man muss das explizit als Ziel/Start eingeben; die Anschlusskarte ist keine Option oder ähnliches.

Anschlussfahrkarte

Da das Ganze im Schleswig-Holstein-Tarif (SH-Tarif) realisiert wird, lässt es sich nur mit Bahncard 25 kombinieren. Beim Besitz einer Bahncard 50 (BC50) und Fahrziel Lübeck ist das Fahrtziel Herrnburg also immer noch oft die günstigere Alternative, weil man das mit BC50 kombinieren kann.

| | | | |
Geschrieben in Allgemeines | 1 Kommentar

Links