Erfahrung mit Pelzankauf.de


Wenn man einen Pelz geerbt hat, ist eine Möglichkeit ihn zu verwerten, ihn bei einem Internetdienst einzuschicken. Eine Möglichkeit ist http://kaufangebot.pelzankauf.de/.
Ich möchte kurz meine Erfahrung mit der Firma Gerikoglou in Eschborn schildern: Diese ist leider negativ. Die Bewertung kostet Geld (teilweise verständlich). Diese 10 Euro muss man bezahlen, bevor man den Wert des eigenen Pelzes angezeigt bekommt. An dieser Stelle denkt man noch, dass der Pelz aber ja schließlich mindestens die 10 Euro wert sein wird. Als Wert wurde mir dann aber 0 Euro angezeigt. Schwer vorstellbar bei dem Pelz, den ich eingeschickt habe, aber tja nun.

Im nächsten Schritt heißt es dann noch, dass man Glück hätte, das Pelzankauf.de den Pelz kostenlos vernichtet. Dieser Vorgang würde auch bald Geld kosten. Auch dieses Glück stelle ich mir anders vor, denn nach meine Erfahrung wird JEGLICHE Ware irgendwie verkauft (selbst Hühnerfüße werden nach Afrika verschifft) aber wieder tja nun. Ich hake den Pelzverkauf über das Internet an dieser Stelle als schlechte Erfahrung ab. Der Rückerversand würde 12 Euro kosten, mit Hinversand und Bewertungsgebühren wäre ich dann schon fast bei 30 Euro und ich müsste mir wieder überlegen, was ich nun mit dem Pelz mache.

Mit einem der fliegenden Händler hätte es aber auch nicht schlechter laufen können.

Update Mai 2017
Wie man unten lesen kann, erreichten uns zahlreiche Kommentare zum Thema Pelzankauf.de. Im Mai 2017 hat uns die Firma Gerikoglou darauf hingewiesen, dass einige Kommentare höchstwahrscheinlich einen Unterlassungsanspruch begründen, weil diese Kommentare nicht mehr von der Meinungsäußerungsfreiheit gedeckt seien.

Entsprechend haben wir uns entschieden, diese Kommentare zu entfernen bzw. anzupassen (gekennzeichnet mit […]), aber auch keine weiteren Kommentare zuzulassen.

Geschrieben in Allgemeines,Internetdienste | 15 Kommentare

15 Kommentare bisher

RSS Feed abonnieren oder TrackBack 'Erfahrung mit Pelzankauf.de'.

  1. 22. September 2016 um 15:17 Uhr

    HaigisNo Gravatar sagt,

    Hallo,
    ich habe genau die gleiche Erfahrung gemacht. […] Bei mir war genau das Gleiche, wie oben beschrieben. Nerzjacke und Fuchsjacke mit 0 Euro bewertet. […]

  2. 25. Oktober 2016 um 12:56 Uhr

    UrsulaNo Gravatar sagt,

    ich habe exakt die gleiche Erfahrung gemacht, wie von meinen Vorgängern beschrieben.
    Bewertung “Null” Euro (nach Zahlung der Schätzkosten, sonst kommt man gar nicht auf die Bewertungsseite). Wenn man das begründet haben möchte, werden weitere 150E verlangt. Ansonsten das gleiche Procedere mit Rücksendungs- und weiteren Kosten wie vor schon geschrieben wurde.
    […]

  3. 27. Oktober 2016 um 19:34 Uhr

    GeraldNo Gravatar sagt,

    Guten Tag,
    leider muss ich mich meinen Vorgängern anschließen. Ich habe vor dem Versand an diese Firma Gerikoglou in Eschborn keine Internetrecherche sorgfältig durchgeführt. Mein Fehler. […] Diese Firma lässt sich alles bezahlen. Selbst Anrufe – 01805 Nummer. Deshalb wird auch nicht auf E-Mails […] geantwortet. Nein, man kann nur die Firma anrufen, womit diese sich wieder bezahlen lässt.
    Die Bewertung der Pelze ergab wie bei meinen Vorgängern 0 EUR. Erst die “Schätzkosten” bezahlen, erst dann kann ich den Schätzwert einsehen. Und nun wird einem angeboten, für 12 EUR den mit NULL Euro bewerteten Pelz zurückzubekommen. Anmerkung: Bei DHL sind Pakete bis 500 EUR bereits grundsätzlich in Deutschland versichert. Auf der Internetseite sucht man vergeblich in den FAQ eine Fragestellung dazu, welche Kosten bei einer Null-Bewertung durch diese Firma für den Einsender/Anfragenden entstehen. […]

  4. 4. Dezember 2016 um 16:54 Uhr

    BekraftNo Gravatar sagt,

    […] Wir haben aus einer Hinterlassenschaft 3 Pelze zur Schätzung eingereicht dann ging es Los: 3 X Porto 36,00 €, 3X Bewertung 30,00 € ergebnis Ankaufangebot 0,00€,
    Kosten für Rücktransport 36,00€. Gesamt96,00€ und Ware bis Heute nicht zurück.
    d.h. Geld und Ware Ade.
    Werde es meinen Vorschreibern gleich tun und es durch meinen Anwalt prüfen lassen.
    […].

  5. 30. Dezember 2016 um 19:24 Uhr

    HeidiNo Gravatar sagt,

    ich kann mich meinen Vorgängern nur anschliesen
    habe die gleiche Erfahrung gemacht
    die Web Seite ist toll aufgemacht. gute Bewertungen
    die von Pelzankauf meiner Meinung nach selbst erstellt werden
    -ich habe einen Nerzmantel eingeschickt, den ich zuvor von einem Kürschner begutachten lies, keine Schadstellen, keine Motten , keine Beschädigungen Bewertung “0”
    den Mantel habe ich zurück schicken lassen war zusammengenüllt im Karton
    […]

  6. 10. Januar 2017 um 23:54 Uhr

    EBNo Gravatar sagt,

    Leider das selbe bei mir hätte dies alles vorher lesen sollen.

  7. 3. Februar 2017 um 17:07 Uhr

    BerlinjoeyNo Gravatar sagt,

    Es wurden hochwertige Nerzmantel, Jacke und 3 Mützen eingesandt. Erst nach 50€ Kosten für die Begutachtung wurde für alle Pelzteile zusammen 0 € Wert angegeben. Was meiner Meinung nach überhaupt nicht dem tatsächlichen Wert der Ware und deren Qualität entspricht. Meine Großtante hatte einen exquisiten Geschmack und hat großen Wert auf Qualität gelegt. Auch für den Rückversand sind […] Kosten angefallen, während die kostenlose Entsorgung ganz selbstlos angeboten wurde.

    Ich bin maßlos enttäuscht über dieses Unternehmen […]. […]

    Danke für die Möglichkeit, hier von meiner Erfahrung zu berichten.

  8. 1. März 2017 um 09:43 Uhr

    AnjaNo Gravatar sagt,

    Hallo,
    auch ich kann nichts Besseres berichten. […] Habe ebenfalls für eine Jacke und einen Mantel das Ankaufangebot von 0,00€ erhalten. Ein Witz!
    Das Allerbeste fand ich noch, dass man nur für die Auskunft, um welche Pelzart es sich handelt, nochmal extra bezahlen soll. Und für eine Begründung der Bewertung ebenfalls.
    […]
    Hätte ich nur vorher die Bewertungen hier gelesen! :-(
    […]

  9. 27. März 2017 um 13:19 Uhr

    AndreasNo Gravatar sagt,

    Habe exakt die selbe miese Erfahrung gemacht.
    […] Zwei Jacken eingesandt. Kohle bezahlt um Ergebnis zu Erfahren. Ergebnis war 0 €. Angeblich kein Wert vorhanden. Nun erneut Forderung um Ware wieder zurück zu erhalten, bzw. großzügiges Angebot für eine kostenlose Entsorgung der angeblich wertlosen Pelze.
    […]
    Im Grunde bin ich selbst schuld. Blauäugig […].

    Interessant wäre mal, ob überhaupt jemand Geld für Pelze bekommen hat. […]

  10. 1. April 2017 um 13:46 Uhr

    IsaNo Gravatar sagt,

    Kann mich nur abschließen. […] Hatte vorab das Gutachten des Pelzmantel zugemailt und bat um Auskunft, ob Kaufinteresse besteht. Lt Gutachten hatte der Pelzmantel einen Wert von € 2900. Im Gutachten war die Pelzart, Farbe, Größe etc sehr genau beschrieben. Als Antwort kam nur der Standardtext, dass man Mantel erst sehen muss und erst dann ein Angebot abgeben kann. Mantel war in einem sehr guten Zustand. Abholung kostete 25,00 versichert. Dann kam e-mail dass erst nach Zahlung von 9,99 das Angebot ersehen werden kann. Das Ergebnis nach Zahlung war: Wert 0,00 EURO!!! und man bekommt Mantel nur zurück, wenn man weiter 27,00 bezahlt . Also Gesamtkosten 62,00 für nichts. Man hätte mir aufgrund des Gutachtens ja sofort sagen könne, das an dieser Art von MANTELPELZ KEIN Interesse besteht. An der Qualität kann es nicht gelegen haben.

  11. 5. April 2017 um 11:25 Uhr

    Eva Müller-BoehmNo Gravatar sagt,

    Bin ebenfalls auf diese Firma […]. Es geht doch nicht über eine Recherche vor dem Handeln.

  12. 11. April 2017 um 12:08 Uhr

    HeidiNo Gravatar sagt,

    […]

    Portogebühren hin 8,99 €, Bewertung 51,99 €, Rücksendung 17 €

    Hätte ich auch lassen können!!!!!!
    Und dabei noch nicht einmal Bestimmung der Pelze, denn das würde ja wieder kosten!

  13. 22. April 2017 um 16:08 Uhr

    EdeltrautNo Gravatar sagt,

    […]

    Habe eine Nerzjacke eingeschickt, zunächst Bearbeitungsgebühr 9,99€ überweisen. Angebot 50,00 € (vor 2 Jahren vom hervorragenden Pelzgeschäft für 1.500€ gekauft).
    Da ich das Angebot nicht akzeptierte, Abholkosten DHL und Rücksendung insgesamt 29,00 €. Ausser Kosten nichts gewesen.

  14. 24. April 2017 um 12:40 Uhr

    SusanneNo Gravatar sagt,

    Hallo Zusammen,

    ich habe auch ein Pelzmantel hingeschickt […]. Meine Frage ist jetzt um weitere Kosten zu vermeiden, wenn ich die 10 Euro für die Pelzbewertung nicht bezahle und mir das Fell nicht zurück fordere, welche Kosten kommen dann auf mich zu.
    Hinweis:
    “Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir nach Ablauf dieser Frist von 14 Tagen unser Angebot zurückziehen und den Ankauf somit ablehnen. Sie erhalten dann eine Rechnung über die entstandenen Kosten. Nach Begleichung dieser Rechnung senden wir Ihnen Ihre Pelze umgehend zurück.”

    Meine Frage, was passiert, wenn ich nicht die Rücksendung nicht anfordere, mit welche Kosten habe ich zu rechnen und was passiert wenn ich die Zahlung verweigere? Der Mantel ist mir jetzt egal, habe nur kein weiteres Interesse auf weitere Kosten, die ich mit dem Hinversand schon hatte. Ist jemand schon dagegen rechtlich vorgegangen?

    Ich würde mich freuen über eine Rückmeldung!

  15. 24. April 2017 um 18:39 Uhr

    PhilippNo Gravatar sagt,

    Hallo Susanne,

    darauf kann ich nun nur begrenzt antworten, weil mir auch nur die Informationen vorliegen, die hier in den Kommentaren stehen. Ein Fall wie Deiner ist mir nicht bekannt.

    Wenn man für das Angebot bezahlt und das Angebot Null Euro ist, haben sie einem bisher die kostenlose Entsorgung angeboten. Ich würde somit schätzen, dass es für Dich am sichersten und sinnvollsten wäre, diese 10 Euro auch noch zu bezahlen.

    Denn auf der anderen Seite kann es natürlich passieren, dass die gar nichts machen und Dir keine Kosten entstehen. Schlimmstenfalls bekommst Du aber eine Rechnung über 10 Euro fürs Gutachten (oder mehr) plus Entsorgungskosten. Möglicherweise geht die Firma dann sogar noch weiter und startet einen Inkassoprozess. Das erscheint mir etwas viel Risiko für 10 Euro Ersparnis. Auch wenn es natürlich ärgerlich ist.
    Denn meiner privaten Meinung nach würden sie mit ihrem Vorgehen sogar vor Gericht durchkommen (Zahlung für erbrachtes Gutachten).

    Schöne Grüße
    Philipp

Kommentare sind deaktiviert.

Links