Samsung CLP-315W … WLAN Problem?


Es ist wieder an der Zeit: ein neuer Drucker muss her. Mein alter, hoch geschätzter Monocron Laserdrucker Samsung ML-1410 hat mir jetzt seit sechs Jahren stets treue Dienste geleistet. Doch in letzter Zeit fliegt ab und an die Sicherung raus. Als Verursacher habe ich den alten Drucker ausgemacht.

Nach kurzem Umschauen wurde mir schnell klar, dass wieder ein Samsung her muss. Vielleicht einer mit Farbausdruck. Das macht den Ausdruck für die Kunden dann doch gleich viel interessanter. Zur Zeit bietet Samsung mit dem CLP-315W ein sehr interessantes Preis-Leistungsprodukt an. 210,90 194,40 Euro bei Amazon. Laut Werbeversprechen ein sehr kleiner Drucker, leise und durch das „W“ in der Artikelbezeichnung mit einem WLAN-Modul versehen. Das eignet sich in meinem Fall hervorragend, da wir mit zwei Laptops im Netz sind und die natürlich beide auf den Rechner zugreifen sollen. Habe zwar Dank Philipp hervorragende Kabel-Organisier-Hilfen von Belkin, aber das ewige hin und hergestöpsel geht mir auf die Nerven.

Tja nun … da steht er auf meinem Schreibtisch. Werde mich gleich mal ans Einrichten machen und von meinen Hürden (die ich hoffentlich nicht habe) berichten…

Einrichtung:

Hab irgendwo gelesen, dass man sich gleich die neusten Treiber von der Samsung Webseite besorgen soll. Hier der Link: Downloadcenter. Nun gehts nach Handbuch weiter (obwohl ich ja kein Handbuchfan bin – hab aber keine Lust auf Probleme).

[geschlagene 1,5 Stunden später … deutlicher Haarschwund seit 90 Minuten erkennbar … mindestens 10 mal ausgiebigst über den neuen Drucker geflucht… warum hatte ich die Rezessionen bei Amazon nur abgetan „Wlan funktioniert nicht, wahrscheinlich waren die nur zu blöd zum Installieren“]

Aber jetzt läuft er. Und wie. Toll.

Für alle, die jetzt auf der Suche bei Google hier gelandet sind und auch ein Problem mit dem WLAN beim Samsung CLP 315W haben: es liegt an der Verschlüsselungsmethode.

Mein WLAN ist, korrigiere war, noch mit dem unsicheren WEP Verfahren verschlüsselt. Hier ein lustiges Phänomen: im Online-Setup des Druckers steht: bitte geben Sie den Schlüssel mit 5 bis (!) 13 Buchstaben an. Hab ich gemacht. 10 Stellen hatte mein Passwort. Beim Bestätigen und Weiter dann die Fehlermeldung: Das Passwort hat nicht 5 oder (!) 13 Buchstaben. Fühle mich veräppelt.

Aber zurück zum Problem. WPA2 in der Normaleinstellung der Fritzbox funktionierte auch nicht (erneutes Fluchen brachte mich auch nicht weiter). Letzer Versuch WPA2 (CCMP). Was auch immer CCMP heißt. Muß gleich mal googeln. [Ergebnis: CCMP heißt laut einem Forenmitglied: mit PSK – ahhhh]. Also, wie gesagt, letzter Versuch. WPA2 mit PSK. Und ich glaub es nicht … meine Fritzbox zeigt doch glatt einen neuen Teilnehmer im WLAN an … meinen Drucker … juchuuhhh

Dann werd ich jetzt mal noch den Windowstreiber auf dem anderen Laptop installieren. Inwieweit der Drucker nun meine (eigentlich nicht allzu großen) Erwartungen erfüllt, werd ich nach einen ausgiebigen Probelauf schildern.

Tja nun, bis dann…

| | | | | |
Geschrieben in Allgemeines | 25 Kommentare

25 Kommentare bisher

RSS Feed abonnieren oder TrackBack 'Samsung CLP-315W … WLAN Problem?'.

  1. 12. Juni 2009 um 18:49 Uhr

    SvenNo Gravatar sagt,

    Hallo Matthias und leid geplagte,

    ein super Timing hast du dir für deinen Bericht ausgesucht.(1 April)
    Also ich war auch ne ganze Weile auf der Suche nach der richtigen Lösung um endlich meinen neuen Samsung 315W per WLAN zu nutzen. Das Handbuch hat mir da auch nicht viel geholfen genauso wenig das Hersteller Forum.
    Also den Drucker direkt per beigelegtem Lan-Kabel zu verbinden verlief ohne Erfolg. Erst durch einen Tip eines Freundes konnte ich den Drucker per Browser konfigurieren. Also verbindet den Drucker direkt per beigelegtem Lan-Kabel mit eurer Fritzbox und schon könnt ihr per Browser und IP 192.0.192 den Drucker konfigurieren. Ich habe bei meine Fritzbox den WPA Modus im Wlan Sicherheits Konfigmenü auf „WPA+WPA2“ gestellt. Zuätzlich dürft ihr natürlich nicht vergessen
    die Wlan-Beschränkung entweder auf „Neue WLAN-Netzwerkgeräte zulassen“ zu stellen oder ihr gebt selber die MAC Adresse eures neuen Druckers ein.
    Wen ihr das geschafft habt solltet ihr auf jeden Fall viel Spass mit euren Ausdrucken haben.

    In diesem Sinne.

    Beste Grüße
    Sven

  2. 3. August 2009 um 22:18 Uhr

    MorrisNo Gravatar sagt,

    Hallo ihr zwei,

    Ich habe ungeschlagene 4 Stunden gebraucht, aber…
    ich habs geschafft!

    Für alle Folgenden, die mit Vista arbeiten:
    Habt ihr WPA bzw. WPA2 Verschlüsselung?
    Läuft bei euch eine Fritzbox?
    Wollt ihr den Drucker nicht Ad-Hoc, sondern als Netzwerkdrucker verwenden?
    Ich bin wiefolgt verfahren

    1.Schließe deinen Drucker mithilfe des mitgelieferten Netzwerkkabels an die Fritzbox/Router an. Warte bis die Datenübertragung, das heißt die IP-Zuweisung, abgeschlossen ist (ca. 30 Sekunden).

    2.Gehe auf START -> EINSTELLUNGEN -> SYSTEMSTEUERUNG -> NETZWERK – UND FREIGABECENTER -> Doppelklick auf die Fritzbox/Router (wird der Drucker nicht mit einer IP 192.168…. angezeigt, ggf. aktualisieren oder nach 1. verfahren)

    3.Doppelklick auf Drucker -> Registerkarte im Explorer mit SyncThru Web Service sollte sich öffen (ggf. links unten Sprache auf DEUTSCH ändern)

    4.in der Symbolleiste auf Netzwerkeinstellungen klicken -> in der linken Leiste auf DRAHTLOS klicken -> WLAN Einstellungen auf BENUTZERDEFINIERT und dann WEITER klicken

    5.Netzwerk einrichten:
    Wenn nicht schon ausgewählt bei SSID Netzwerk (Router)auswählen -> Betriebsmodus auf INFRASTRUKTUR

    6.Sicherheits-Setup
    bei Authentifizierung WPA oder entsprechend WPA2 auswählen (abhängig von den Einstellungen in der Fritzbox/Router) -> bei WPA2 Verschlüsselung, Versvchlüsselungsart TKIP + AES wählen (bei WPA ist nur eins von beiden möglich – musste halt durchprobieren) -> WEITER

    7.Netzwerkschlüssel
    Netzwerschlüssel eingeben (steht meist auf der Fritzbox/Router Software CD Hülle – WPA-Schlüssel) und wiederholen -> WEITER

    8.Übersicht der gemachten Einstellungen erscheint (ruhig nochmal alle Einstellungen überprüfen, insbesondere den Netzwerkschlüssel) -> ÜBERNEHMEN

    9.Übernahme wird (hoffentlich) bestätigt -> Netzwerkkabel vom Drucker entfernen und auf OK drücken

    10.Die blaue Diode am Drucker sollte anfangen zu leuchten (kann einige Sekunden dauern) -> Druckt ne Testseite und freut euch über den Ausdruck.

    Unter XP läufts wahrscheinlich ähnlich.

    Ich hoffe das war hilfreich.

    Gruß Morris

  3. 2. September 2009 um 22:00 Uhr

    RickNo Gravatar sagt,

    Leute, ihr seid meine Retter. Seit nun 5h versuche ich die Kiste ans laufen zu bringen und der Tipp mit dem CCMP hat tatsächlich funktioniert. Wahnsinn. Da sieht man mal, wie verbuggt die Firmware vom Drucker ist.

    Übrigens musste ich aus meiner SSID ein Leerzeichen entfernen, damit der Drucker das Netz überhaupt sieht! Auch nochmal als Hinweis für jene, die noch hier hinzu stoßen werden.

  4. 12. September 2009 um 09:07 Uhr

    EgonNo Gravatar sagt,

    Hallo,
    nur noch zur Ergänzung, das war nämlich mein Problem:
    „Wlan-Geräte dürfen untereinander kommunizieren“
    bei FUNKEINSTELLUNGEN der Fritzbox aktivieren!

    Zumindest bei meiner Fritzbox 3030 war damit dass Problem gelöst.

    Außerdem habe ich dem Drucker in meinem Wlan eine Feste-IP zugewiesen.

    Gruß

  5. 19. September 2009 um 01:55 Uhr

    DanielNo Gravatar sagt,

    Hallo zusammen,

    ich habe geschlagene 10 Minuten gebraucht.

    1. Drucker ausgepackt.
    2. Drucker per Lankabel an den Router.
    3. Drucker per Browser aufgerufen und ins W-Lan eingebunden.
    4. Lan-Kabel aus dem router wieder raus und siehe da „ein neuer Teilnehmer im Wlan“
    5. Noch fixx die Druckerinstallation im Windoof mit der Option „Netzwerkdrucker“ durchgenudelt und fertig war das ganze.

    Gruß

  6. 7. Februar 2010 um 19:33 Uhr

    MichaNo Gravatar sagt,

    Blöde Frage, aber ich bin noch immer nicht zufrieden.. 🙂
    Ich habe ebenfalls den CLP-315W und die Fritzbox Fon Wlan 7170.

    Muss der Drucker immer mit der Fritzbox (also USB- bzw. Lan- Kabel) verbunden sein, also muss in der Nähe der Fritzbox stehen?????
    Meine Fritzbox steht nämlich im Wohnzimmer…. 🙁

    Wäre nett, wenn mir jemand eine Schritt für Schritt Anleitung einer funktionierenden Installation mit meinem Mac erklären könnte,
    damit ich den Drucker nur in meinem Arbeitszimmer in die Steckdose stecken muss & und ich über meine 3 PC’s darauf kabellose Druckaufträge senden kann!!! 🙂

    Sorry, ich kenne mich leider nicht wirklich damit aus..

  7. 21. Juli 2010 um 09:21 Uhr

    AnoNo Gravatar sagt,

    21.07.2010

    Ich möchte Euch mal meine Erkenntnisse mitteilen, da ich gestern auch einige Zeit benötigte, bevor mein Drucker mit der Fritzbox kommunizierte.

    1. An der Fritzbox
    – der Name des WLAN muss ohne Leerzeichen geschrieben sein
    – WPA2 (CCMP) Verschlüsselung einstellen
    – Versvchlüsselungsart TKIP + AES wählen

    2. Setup-CD von Samsung
    Ganz wichtig: die neueste Version von der Samsung-Seite downloaden. Das war mein Problem, dass ich eine veraltete Software mit dem Drucker mitgeliefert bekommen habe und ich alle WLAN-Netzwerke in meiner Umgebung sehen konnte ausser das meiner Fritzbox. Mit der neuen Software funktionierte das auf Anhieb !

    Jetzt läuft das ganze echt super ! Viel Glück !

  8. 6. Oktober 2010 um 19:48 Uhr

    GuidoNo Gravatar sagt,

    @Daniel: Vielen Dank für die Anleitung! Funktioniert super. Wieso schafft Samsung es nicht, das so einfach in ihre Anleitung zu schreiben? Unglaublich. Monatelanger Frust hat Dank dir nun ein Ende!

  9. 3. November 2010 um 21:10 Uhr

    Roman HelmNo Gravatar sagt,

    Habe viel versucht, hier eine Beschreibung die wenig Ahnung haben von dem Zeug

    1) Drucker anschließen an Fritzbox via mitgeliefertem Lankabel und Drucker anmachen
    2) Start/ Systemsteuerung/ Drucker/ oben Drucker hinzufügen/ unteres „Drahtlos hinzufügen“
    3)Druckertreiber installieren
    4) Start/ Systemsteuerung/ Netzwerk und Freigabecenter/ auf der rechten Seite „Computer und andere Geräte anzeigen“ anklicken/ gewünschten Drucker doppelt anklicken (sollte mit IP angezeigt werden) -> Weiterleitung zu einer Internetseite „Sync…“
    5)auf der Internetseite unten links Sprache aufDeutsch stellen/ obere Zeile auf Netzwerkeinstellungen/ in der linken Spalte auf Reset/ Netzwerk löschen/ bestätigen
    6) linke Spalte „Drahtlos“/ seinen Anbieter aussuchen (bei mir Fritzbox)/ auf weiter/ Netzwerkschlüssel eingeben/ weiter/ Übernehmen
    7) Lankabel rausziehen und hoffen, das auf dem Drucker die blaue Lampe leuchtet
    Mfg t-romeo

  10. 7. Januar 2011 um 14:42 Uhr

    RicoNo Gravatar sagt,

    Also ich kämpge mit dem WLAN Drucker CLP-325 von Samsung…Problem: Ich habe gar keine Fritzeboxxe 😉 Sondern ein reichlich altes Arcor WLAN-Modem. Hat dafür jemand Tipps? Wenn ich nach Handbuch vorgehe, kommt irgendwann immer „Sicherheitsfehler“…ich habe nur WEP Verschlüselung, kann das das Problem sein? Betriebssystem ist Windows 7.

    bin für jeden Hinweis dankbar

    r.

  11. 8. Januar 2011 um 08:24 Uhr

    MatthiasNo Gravatar sagt,

    Hallo Rico,

    es liegt an der Verschlüsselungsmethode. WEP funktioniert nicht. Und das wahrscheinlich auch bei anderen Routern…

    Schöne Grüße,
    Matthias

  12. 25. Februar 2011 um 21:48 Uhr

    Spyder3 mit Color HCFR betreiben auf tja nun sagt,

    […] Lösungsweg präsentieren, den ich in einem französichen Forum gefunden habe. Möge er wie der Drucker-WLAN-Post anderen Suchenden bei Google […]

  13. 22. Mai 2011 um 10:39 Uhr

    KatrinNo Gravatar sagt,

    Hallo zusammen,

    vielen Dank für die präzise Anleitung.

    Nachdem mein Drucker nun fast ein Jahr nur lokal über USB lief, weil ich auch solche Installationsprobleme hatte, habe ich es gestern endlich geschafft.

    Allerdings klappte es erst, nachdem ich im SyncThru die Konfiguration noch einmal mit dem Assistenten habe durchlaufen lassen. (Vielleicht hilft diese Information ja irgendwem… – ich hab übrigens eine Fritzbox 3170) Danach klappte die Installation ohne Probleme.

    Und die blaue Lampe leuchtet und leuchtet und leuchtet…

    Herzlichen Dank nochmal an alle – ich hatte echt schon aufgegeben.

    Grüße – Katrin

  14. 30. Juni 2011 um 19:53 Uhr

    EdNo Gravatar sagt,

    Pffffffff…… Danke Matthias, der Samsung lauft endlich!

  15. 7. August 2011 um 14:38 Uhr

    AdamNo Gravatar sagt,

    Normalerweise schreibe ich nie..
    aber einiges hier war so wertvoll,
    dass ich meinen Weg nun auch listen möchte:

    1. fritzbox über den Broweser aufrufen:
    http://fritz.box/
    2. Dort im Menü WLAN unter SICHERHEIT gehen
    3. WPA-Modus: WPA2 (CCMP) festlegen, auf
    ÜBERNEHMEN klicken,
    warten, es öffnet sich ein Fenster, die Daten sicherheitshalber abschreiben, kopieren, etc.
    4. die neueste Sofware runterladen:
    http://samsung.de/de/support/detail.aspx?aguid=b2cfbdc2-0c08-4434-a688-7d21869c4b92&dl=driver
    rechts ist eine kleine Exe Datei zum anklicken.
    diese Downloaden (und am besten mit Rechtsklick – als Administrator) ausführen.
    5. die entsprechenden Daten dann im Installationsprogramm eingeben… dazu einfach vor der Treiberinstallation die Netzwerkinstallation beginnen,
    es werden einige Netzwerke erkannt, das eigene Anklicken und nicht auf weiter sondern über erweiterte Einstellungen gehen… dort zuerst den Namen des eigenen Netzwerkes angeben (Petrasnetz, z.B.), auf genaue Schreibweise achten!
    Dann Infrastruktur auswählen und beim Verschlüsselungsmodus den WPA 2 Personal.
    Dazu den AES.
    Dann den Netzwerkschlüssel eingeben, der auf dem Boden der z.B. Fritzbox steht bzw. über Browser unter WLAn Einstellungen ebenfalls zu finden ist.
    6. es funzt!
    habe es so innerhalb von 4 Minuten auf dem jedem Rechner geschafft, aber nur, nachdem ich obige Hinweise gelesen habe!

    Vielen Dank dafür!!!

  16. 2. April 2012 um 15:24 Uhr

    KlareleiNo Gravatar sagt,

    Hallo zusammen.

    Ich konnte den Samsung Clp-325w per Knopfdruck mit WPS mit meiner Fritzbox 7270 (die ich als Repeater verwende) verbinden. Testdruck funktioniert, der Drucker liess sich von meinem Notebook auch über das Menü „Drucker installieren“ einrichten und ich kann alles drucken was ich will. ABER: die Fritzbox hat dem Drucker nur eine MAC Adresse und keine IP-Adresse zugewiesen. Deshalb kann ich jetzt den SyncThru Service nicht nutzen (dafür braucht man nämlich die IP-Adresse des Druckers). Wo könnte das Problem liegen???

  17. 2. April 2012 um 16:05 Uhr

    MatthiasNo Gravatar sagt,

    Hallo Klarelei,

    taucht denn Dein Drucker im Router in der Geräteauflistung bei Netzwerk auf? Wenn ja, dann hab ich Dir hier:

    http://www.tjanun.de/2012/fritzbox-7270-drucker-eine-feste-ip-adresse-zuweisen/

    mal zwei Screenshots gemacht, wie es bei mir funktioniert hat.

    Schöne Grüße,
    Matthias

  18. 30. April 2012 um 22:58 Uhr

    Mac-UserNo Gravatar sagt,

    Daaaaanke!!! Auch wenn ich das Modell 325w und einen Mac habe, hat genau das geholfen was Du hier beschrieben hast…

    Genial!

  19. 15. Mai 2012 um 17:40 Uhr

    Katrin M.No Gravatar sagt,

    Hallo,
    ich bin nun ein wenig verwirrt, wir haben uns über Amazon auch einen W-Lan Drucker von Samsung geholt (Modell CLX-3184W) und ich habe auch schon mehrere Stunden mit unzähligen Versuchen die Wlan-Verbindung aufzubauen, verbracht. Wir haben sogar ein Modell schon zurückgeschickt und ein neues erhalten, da wir dachten es müsste kaputt sein. Aber nun das gleiche Spiel.
    Nach den Beiträgen hier bin ich ein wenig verwundert, ob ich denn vielleicht doch einfach zu wenig Ahnung habe (was durchaus sehr gut möglich ist). Wir haben eine „Easy-Box“ und ich habe aber das USB-Kabel zwischen Drucker und Laptop verbunden, an unserem Router kann ich kein passendes „Loch“ finden. Die Installation läuft eigentlich auch einwandfrei, nur drucken ohne Kabel will er nicht. Die tolle blaue Lampe leuchtet auch, aber der Drucker wird uns immer als „offline“ auf dem Laptop angezeigt.
    Hat hier jemand von Euch eine Idee, was ich machen kann? Bitte möglichst für EDV-Deppen erklärt. 😉
    Danke und Gruß
    Katrin

  20. 16. Mai 2012 um 22:26 Uhr

    MatthiasNo Gravatar sagt,

    Hallo Kathrin, so ohne Weiteres kann ich Dir leider nicht helfen. Daher hatte ich Dir gestern Mittag noch eine Email geschickt, auf diese jedoch bis jetzt noch keine Antwort erhalten. Wahrscheinlich hat es sich aber schon erledigt, oder?
    Schöne Grüße, Matthias

  21. 7. August 2012 um 21:55 Uhr

    AdamNo Gravatar sagt,

    Hallo, Katrin,

    auch ich habe eine EasyBox… ist kurz gesagt Kundenpech, denn die EasyBox will nicht so, wie andere Router. Aber wir haben diese nun und es sollte doch auch einen Weg geben. Diesen Weg gibt es. Ich habe es vor einiger Zeit geschafft. Deine Nachricht hier scheint älter zu sein, hast Du es nun geschafft?

  22. 9. August 2012 um 10:23 Uhr

    MatthiasNo Gravatar sagt,

    Hallo Adam,

    ich hatte Katrin angeboten, via Fernwartung zu helfen. Jedoch hatte sie Bedenken. Daher kann ich Dir nicht sagen, ob es jetzt läuft. Habe nichts mehr gehört.

    Schöne Grüße,
    Matthias

  23. 21. August 2013 um 19:27 Uhr

    Guenther KirchnerNo Gravatar sagt,

    TV Samsung Modell UE46ES8090S zeigte nach 3 Monaten erhebliche Probleme. EPG funktionierte nicht. Bei jedem Einschalten des TV erschien die Anmeldemaske für das Sozial-TV.

    Samsung ließ nach langen Recherchen (Chats, Fernwartung) das Mainboard austauschen.

    Doch dann funktionierte die WLAN Verbindung nicht mehr. Der Fernseher zeigte eine doppelte WLAN-
    Verbindung mit unterschiedlicher Signalstärke an, konnte jedoch nicht mit dem Router verbunden werden.
    Hinzu kam, dass nun plötzlich auch mein PC Schwierigkeiten hatte, die WLAN-Verbindung
    aufrechtzuerhalten. Der PC zeigte plötzlich in der Anmeldemaske eine falsche Kennung an.

    Sobald die Verbindung ins Internet wieder bestand habe ich recherchiert und bin unter dieser URL
    http://www.tjanun.de/2009/samsung-clp-315w-wlan-problem/ auf die Problemlösung gestoßen.
    Nachdem ich die Verschlüsselungsart in der Fritz-Box WLAN7170 von WPA auf WPA2 umgestellt und als Datenverschlüsselung anstelle von TKIP nun AES eingetragen habe, zeigte der Fernseher nur noch eine WLAN-Verbindung an, die dann auch problemlos
    eingerichtet werden konnte.
    Vielen Dank für diese Information.
    Der Reparaturpartner von Samsung konnte sich das Phänomen nicht erklären.

  24. 25. Juni 2014 um 22:46 Uhr

    BurnyNo Gravatar sagt,

    Konnte nun endlich meinem CLP-325W WPA2 beibringen. Habe das Konfig-Programm von der CD verwendet per USB-Kabel, und musste den Drucker mal abdrehen und wieder aufdrehen, dann gings ohne Reboot nicht.

  25. 5. August 2016 um 18:35 Uhr

    Ralf SchmitzNo Gravatar sagt,

    Hallo zusammen,

    ich hatte genau das gleiche Problem.

    Bei mir kam noch mit dazu, dass das W-Lan Passwort mit Leerzeichen war, womit der Drucker anscheinend auch nicht klar kommt.
    Die SSID des W-Lan habe ich dann auch noch geändert und ein / entfernt, sodass diese auch nur noch ausschließlich aus Buchstaben besteht.

    Vielleicht hilft es ja jemandem beim Einrichten seines Druckers.

Einen Kommentar schreiben

Schon einmal vielen Dank für Deinen Kommentar, den wir schnellstmöglich freischalten werden. Die E-Mail-Adresse wird dabei nicht veröffentlicht.

Links